Das Hiltl in Zürich – Alt, aber nicht verstaubt

Aussenansicht_Abend_Hiltl

Eigentlich wollte ich nur ein paar Bilder machen. Wie es sich gehört habe ich vorher per Mail eine Anfrage gesendet und war mehr als überrascht von der Antwort. Aber seht selbst.

Das Hiltl ist das älteste vegetarische Restaurant der Welt. Gegründet 1898 steht es zu recht im Guinness Buch der Rekorde. Dieser Erfolg allein, macht das Hiltl aber noch lange nicht zu dem was es ist. Es ist viel mehr das Konzept und das Ambiente, dass einen beim Betreten des Haupthauses in der Sihlstraße umgibt.

Eingang Vegetarierheim um 1900 Hiltl

Damals noch „Vegetarierheim“ genannt.

Nach meiner Anfrage das Hiltl in Bildern festhalten zu dürfen, um für Euch einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben zu können, wurde mir zu meinem großen Erstaunen eine Führung hinter den Kulissen angeboten. Da lasse ich mich als leidenschaftliche Vegetarierin und Teilzeitveganerin doch nicht lange bitten. Mit einer der unkompliziertesten Terminabsprachen war schnell ein passender Tag gefunden.

Angekommen und Beeindruckt

Angekommen in Zürich am Hauptbahnhof trennten uns nur wenige Gehminuten vom gefühlt größten vegetarischen Buffet. Was es bedeutet so viele Gäste an einem Abend mit einem Buffet zu bewirten wurde schon klar, als wir im Eingangsbereich auf unsere Führung warteten. Die Tür stand kaum einen Moment still, um gleich wieder aufzuschwingen und neue Gäste hereinzubitten. Selten habe ich ein Restaurant erlebt, das so gut besucht ist.
Trotz der vielen Gäste hatten die Herren am Empfang immer einen lockeren Spruch auf den Lippen, was deutlich zeigt, dass auch oder vielleicht gerade bei dem Alter des Restaurants mit der Zeit gegangen wird.
Eine große Social Media Wall im unteren Bereich unterstreicht dies und zeigt nicht nur das Vertrauen in das eigene tun sondern vielmehr die Beiträge, die in Bezug auf das Hiltl in Social Media Portalen veröffentlich werden.

Hinter den Kulissen

Die Personalpolitik im Hiltl ist wohl einzigartig in der Schweiz. Mit rund 300 Mitarbeitern aus über 60 Nationen wird multikulturell im Hiltl großgeschrieben. Sogar bei der Wahl der Angestellten wird sich bei gleicher Qualifikation im Zweifel für eine noch nicht im Unternehmen vorhanden Nationalität entschieden.

Zürichs erste vollelektrische Küche 1930er Jahre Hiltl

Das Hiltl hatte die erste vollautomatische Küche in Zürich.

Mit rund sechs Köchen für den á la Carte Bereich am Abend ist die Küche entsprechend übersichtlich besetzt, dies ist aber begründet, da rund 70 % der Gäste den Gang zum Buffet dem á la Carte Essen vorziehen.
Erst drei Mal in der Karriere unseres Reiseleiters durch die Hiltl-Welt sei es vorgekommen, dass an einem Abend mehr Gäste á la Carte als Buffet gewählt hätten.
Wer als Vegetarier einmal an einem Buffet gestanden hat, an dem er sich bedenkenlos bedienen konnte kann nachvollziehen, warum die 70 % so entscheiden wie sie entscheiden.
Die Wahl des Buffets stand deshalb auch für uns außer Frage.

Buffet Erdgeschoss Hiltl

Ein Buffed zum Schlemmen.

Buffet Erdgeschoss Hiltl

Vegetarische und vegane Köstlichkeiten soweit das Auge reicht.

Buffet Erdgeschoss Hiltl

Stets gut besucht, denn es ist für jeden etwas dabei.

Tagsüber Restaurant Abends Club

Boxen und Lichtanlagen in allen Ecken des Haupthauses in der Sihlstrasse lassen schon erahnen, dass das Hiltl zwei Seiten hat. Wo tagsüber noch geschlemmt wird, öffnet der Hiltl Club Nachts sein Pforten. Hier laden lokale und internationale DJs und Acts zum Feiern bis in die Morgenstunden ein. Am meisten Beeindruckt hat mich an diesem Club, dass er der erste Pelzfreie Club der Schweiz ist. Der Fiffy am Hals muss also draußen bleiben. Was abends im Club möglich ist, ist leider am Tage im Restaurant nicht durchführbar, wurde uns erklärt. Deswegen gilt dieses Verbot nicht zu Restaurantzeiten.

Kochen lernen und Zutaten kaufen

Gleich neben dem Haupthaus ist es seit 2013 möglich in der ersten „Vegi-Metzg“ der Schweiz Zutaten für die heimische Küche zu kaufen. So ist für jeden etwas dabei. Ob leidenschaftlicher Hobbykoch oder passionierter Restaurantbesucher. Für die, die mit den Zutaten nicht so richtig etwas anzufangen wissen, gibt es neben dem mittlerweile fünften veröffentlichten Kochbuch „Meat the Green“ (psssst…das enthält wohl echte Indsidertipps zu Hiltlrezepten) auch Kochkurse in der Hiltl Akademie. Trotz eines Kochkurses der in Vollem Gange war, durften wir unsere Nasen in die Räume stecken und kurz Kochkursluft schnuppern. Mit einer großen Kochinsel ausgestattet, an der viele bequem dem Kochlehrer in die Töpfe schauen können, eine tolle Location, um vegetarisch kochen zu lernen.

Hiltl Akademie_Kochinseln Ambrosius 2

Die Kochinsel der Hiltl Akademie.

Mein Fazit zum Hiltl

Ein Besuch im Hiltl lohnt sich also in jedem Fall. Nicht nur Vegetarier kommen hier auf ihre Kosten, es ist wirklich für jeden etwas dabei. Ob Groß oder Klein, ob Veganer oder Vegetarier. Und wenn im Bekanntenkreis Fleischfresser vorhanden sind, ist das Hiltl der perfekte Ort um eindrucksvoll zeigen zu können, das Vegetarisch essen nicht nur Salat ist.

Hier geht es zu Internetseite des ältens vegetarischen Restaurants auf der Ihr online bereits einen Tisch reservieren könnt.
Ebenso findest Du dort alle Standorte von der Sihlstrasse über diverse Take away Locations bis hin zum neusten Geheimtipp, der baldigen Neueröffnung in der Langstrasse.

Warst Du schon einmal im Hiltl und hast ebenso gute Erfahrungen machen dürfen wie ich oder hat Dich dieser Beitrag inspiriert einmal dort vorbei zu schauen? Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Liebe Grüße
Kristin

PS: Danke an das gesamt Hiltl-Team für die Möglichkeit zu diesem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.