Eingebauter Rückenwind – Mein Stöckli e.t. Testbike

Stöckli e.t. eBike

Ich liebe ja Produkttests und bin seit ich mein BWL-Studium gemacht habe bin ich auf dieser tollen Seite angemeldet. TRND ist eine Plattform, die in unregelmäßigen Abständen Personen sucht, die bestimmte Produkte testen. Bisher waren es häufig Kosmetikartikel oder auch schon mal ein Fertiggericht.
Aber als ich von diesem Test gelesen habe, sind mir fast die Augen aus dem Kopf gefallen. Da habe ich doch tatsächlich ein Bewerbungsticket (so heißen die Testaufrufe) für ein eBike bekommen.

Der Hersteller

Stöckli ist vermutlich die Schweizer Marke und den Skifahrer unter Euch sicherlich gut bekannt. Was vielen, und mir eine ganze Zeit lang auch, nicht bekannt ist, Stöckli ist mehr als nur Skifahren. Stöckli ist eine Allround Outdoor Marke für die Bereiche Ski, Langlauf, Biken und Trekking. Sowohl mit Material, Velos/Fahrräder und Ski, als auch mit Bekleidung und Schuhen und das seit 75 Jahren. Mit Bikes allerdings erst seit 1996.
Das Stöckli e.t. Testbike

Das Stöckli e.t.

Stöckli e.t. eBike

Heute konnte ich es dann abholen. Mein Stöckli e.t. Testbike, welches ich nun in den nächsten zwei Wochen auf Herz und Nieren prüfen darf. Da werden einige Kilometer Radtour zusammenkommen.
Das neue e.t., welches vorerst nur in der Schweiz verfügbar sein wird, wird von Stöckli als der Speed-Start unter den eBikes angepriesen. Mit bis zu 800 Watt Spitzenleistung ist laut Beschreibung eine Beschleunigung auf 45km/h in 6,9 Sekunden möglich.

Der Akku befindet sich in der Sattelstange und wird daher nicht mehr als sehr störend empfunden, wie es bei vielen anderen eBikes der Fall ist. Vorteilhaft ist, dass der Akku jederzeit inkl. Sattel entfernt werden und dann mit in die Wohnung oder ins Restaurant genommen werden kann.

Den Akku gibt es in drei verschiedenen Versionen.
XL Akku mit 964 Wh, für Langstreckenpendler, mit einer extragroßen Sicherheitsreserve, der bis zu 160 km halt und eine Ladezeit von 7 Stunden hat.

L Akku mit 724 Wh, für ambitionierte Allrounder bei normalem Alltagsgebrauch und eBike-Touren, der bis zu 120 km hält und eine Ladezeit von 5 Stunden hat.

M Akku mit 522 Wh, für den Citygebrauch und kleine Spazierfahrten, der bis zu 80 km hält und eine Ladezeit von 4 Stunden hat. Dies ist meine Akkuversion.

Alle Akkus sollen eine Lebensdauer von rund 700 Ladezyklen haben, das ist vermutlich eine der Dinge, die ich nicht testen kann. Dafür sind zwei Wochen leider zu kurz.

Das e.t. bietet zudem noch ein kleines Komfortpaket mit einer Federung von 35 mm für den Schutz vor harten Schlägen, eine 29´´ Oversize Bereifung für maximale Laufruhe und einer 30 mm Sattelfederung, die optional gekauft werden kann.

All diese Extras werde ich in den kommenden Wochen testen können und hier darüber berichten. Drückt mir die Daumen, dass das Wetter besser wird und ich Euch die Schweiz von meinem Testbike aus zeigen kann.

Stöckli e.t. eBike

Liebe Grüße
Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.