Low Carb – Startschuss zum abnehmen

Joghurt mit Melone und Mandelsplittern

Mit Low Carb zur Strand- oder bei uns viel mehr Seefigur. Leider habe ich es bisher nicht geschafft oder immer nur für kurze Zeit mal ein paar Kilos abzunehmen und das wurmt mich mittlerweile sehr. Damit soll jetzt endlich Schluss sein!

Öffentlich Abnehmen

Schluss soll damit nicht nur deswegen sein, weil ich hier öffentlich abnehmen will, sondern auch deswegen weil ich restlos keine Lust mehr habe auf die vielen Kilos. Von Weight Watchers über Almaset habe ich schon einiges probiert und nichts hat so richtig gut geholfen. Bei Weight Watchers hatte ich immer das problem, dass ich nach ein paar Tagen wieder abgebrochen habe. Es ließ sich einfach nicht mit meiner Situation vereinbaren. Klar sagen jetzt sicher viele:

„Weight Watchers geht doch immer!“

„Du kannst doch essen was du willst!“

„Du musst ja nicht mal mehr Punkte zählen durch die neuen Sattmacher-Tage!“

Aber bei mir kam immer etwas dazwischen. Vor einigen Jahr habe ich mit Weight Watchers mal ziemlich viel abgenommen. Nach meinem Bandscheibenvorfall hatte ich, bedingt durch die Bewegungseinschränkung, ziemlich viel zugenommen. Weight Watchers hat mir dann dabei geholfen 25 kg abzunehmen. Das war zu FlexPoints-Zeiten. Von denen habe ich mittlerweile wieder 15 kg drauf.

15 kg sollen runter mit Low Carb

Genau diese 15 kg sollen jetzt runter und das mit Low Carb. Low Carb und vegetarisch vertragen sich nicht, habe ich schon oft gelesen. Da sage ich, das ist quatsch. Es gibt so viele vegetarische Eiweißquellen, die alle wenig Kohlehydraten enthalten. Deswegen laute ab heute meine Ernährungsweise: LOW CARB VEGETARISCH.

Das Low Carb Prinzip

Was ist eigentlich Low Carb? Das ist ja erstmal die erste Frage. Also einfach nur Brot, Nudeln und Reis weglassen, damit ist es wohl nicht getan.
Um das vollständige weglassen soll es auch nicht gehen. Es geht viel mehr darum, die Aufnahme an Kohlehydraten zu reduzieren bzw. auf ein Minimum zu beschränken. In den 70er Jahren hat Robert Atkins diese Form einer Diät in einem Selbstversuch entwickelt. Die Atkins Diät ist vermutlich auch eine der bekanntesten Formen der Low Carb Ernährung.

Die Idee einer Low Carb Ernährung ist, dass durch das Reduzieren der Kohlehydrate der Insulinspiegel niedrig gehalten wird. Das führt dazu, das der Körper mit der Fettverbrennung beginnt und Heißhungerattacken bspw. vermieden werden.

Mein Frühstück und die Einstiegslektüre

Meinen ersten Low Carb Tag starte ich heute mit einem relativ kleinen Frühstück.

Joghurt mit Melone und Mandelsplittern

Joghurt mit Melone und Mandelsplittern

250 g Johurt
1/2 Cantaloupe-Melone
1 Hand voll Mandelsplitter

Zu meinem kleinen Frühstück werde ich mir dann das Buch Low Carb vegetarsch von Claudi Lenz etwas genauer anschauen.

Low Carb vegetarisch - Claudia Lenz

Fakten zum Start

Gewicht: 91,0 kg
Größe 1,81 m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.